FAQ

Start > Vätternrundan 300km > Die Tour > Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Auf nachhaltigen Wegen!

Seit langem engagieren wir von Vätternrundan uns für mehr Nachhaltigkeit. Unsere Aktivitäten unterteilen wir in folgende drei Bereiche: soziale, ökologische und ökonomische Förderung.
Für uns ist ein nachhaltiger Umgang selbstverständlich, steht doch schon das Radfahren an sich schon als ökologisch sinnvoll und zudem für den Radfahrer als gesundes Plus. Diese Aspekte der nachhaltigen Entwicklung und gesünderen Lebensweise möchten wir gemeinsam weiter ankurbeln!

ISO 20121 Zertifikat

2013 erhielten wir, als erstes schwedisches Sport-Event überhaupt, das ISO 20121 Zertifikat für nachhaltiges Eventmanagement. Als eine der größten Jedermann-Veranstaltungen in diesem Sektor sind wir uns unserer Verantwortung bewusst, das Zertifikat nutzen wir als Wegweiser für eine kontinuierliche Verbesserung.  Von der Planung hin zur Durchführung werden wesentliche Umweltfaktoren berücksichtigt, gesetzliche Auflagen erfüllt und einheitliche Anforderungen an Zulieferer festgelegt. Auch die Minimierung von Müll und deren Beseitigung während der Veranstaltungen gehört dazu.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt bildet die Sicherheit während der Touren: wir arbeiten hart an der stetigen Minimierung des Risikos für die Teilnehmer, um die Rennen so sicher wie möglich zu machen.
Neben diesen Themen ist auch der soziale Aspekt für uns von großer Bedeutung.  Die Förderung lokaler Sportvereine und Organisationen zählt für uns selbstverständlich dazu.

Mehr über unser Engagement erfahren Sie weiter unten.

Regionale Größe mit Verantwortung

Seit 1966, als Vätternrundan erstmalig stattfand,  wird dieses Radsportevent von lokalen Vereinen für Jedermann angeboten. Mit den Jahren gewann es an Bekanntheit, mit der Bekanntheit entwickelte sich auch ein neuer, lokaler Wirtschaftszweig. Für manche der beteiligten Vereine bildet diese Veranstaltung die einzige Einnahmequelle zur Finanzierung ihrer Arbeit, für andere Beteiligte entwickelte sich ein interessanter neuer Absatzzweig.
Die Vätternrundan hat sich als Event zu einem wichtigen, lokalen Wirtschaftsfaktor für Motala entwickelt. Nach einer Studie der TUI im Jahre 2008 erwirtschaftete die Region durch die Veranstaltung etwa 42 Millionen SEK. Eine erneute Erhebung im Jahre 2013 wies einen Anstieg auf 65 Millionen SEK auf.

Sponsor der schwedischen Kinderkrebshilfe (Swedisch Childhood Cancer Foundation)

Die schwedische Kinderkrebshilfe bildet ein wesentliches Rückgrad des sozialen Engagements in der schwedischen Gesellschaft. Vätternrundan unterstützt diese in ihrer Weiterentwicklung.

Annons:

Våra partners

Vätternrundan skulle aldrig vara vad det är idag om det inte vore för våra fantastiska partners som delar vår passion för cykelsporten